Um diese Website optimal bereitzustellen, verwenden wir Cookies.
Mit der Nutzung der Webseite Stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.    Mehr erfahren

Das Potenzial der dualen Berufsausbildung in der Entwicklungszusammenarbeit

Das internationale Interesse an der dualen Berufsausbildung ist in den letzten Jahren wieder stark gestiegen. Dies ist insbesondere auf die hohe Jugendarbeitslosigkeit in vielen Entwicklungs- und Schwellenländern. Aufgrund der langjährigen Erfahrungen ist heute weithin anerkannt, dass eine Einzelverlagerung von dualen Berufsbildungssystemen in andere Länder aus vielen Gründen nicht funktioniert. Dies, weil die Berufsbildungssysteme tief in den bestehenden Bildungssystemen, aber auch in deren Gesellschaften verwurzelt sind. Darüber hinaus erfordert ein duales Berufsbildungssystem eine Reihe von Voraussetzungen wie einen organisierten Privatsektor oder ein institutionalisiertes Verhältnis zwischen staatlichen und privaten Akteuren mit klar zugewiesenen Rollen und Verantwortlichkeiten. Entsprechend erfordert die Umsetzung von dualen Berufsbildungsansätzen in anderen Kontexten eine langfristige Perspektive.

Dennoch sind Swisscontact und andere Akteure in diesem Bereich fest davon überzeugt, dass die Schlüsselerfolgsfaktoren der dualen Berufsbildungssysteme angepasst und kontextualisiert werden können, damit Berufsbildungsangebote in Transformations- und Entwicklungsländern effektiver, attraktiver und relevanter für die lokale Wirtschaft und die Teilnehmer werden können. Zu diesen grundlegenden Überzeugungen und Prinzipien gehören:

Beteiligung der Privatwirtschaft an der Programmentwicklung, an Lern- und Lehrprozessen, Leistungsbewertung und Beratung; Ausgewogene Finanzierung zwischen Staat und Privatwirtschaft; Vielseitiges, praxisorientiertes Lernen mit zwei (oder mehr) Lernorten mit Schwerpunkt auf der täglichen Arbeit; Durchlässigkeit zwischen Aus- und Weiterbildung - horizontal und vertikal, d.h. kein Abschluss ohne Weiterbildungsanschluss; Förderung der Berufsbildung sowie zusätzliche beschäftigungsfördernde Massnahmen.

Die Archiv-Bilder dieser Website wurden freundlicherweise vom Archiv für Zeitgeschichte bereitgestellt.

Swisscontact
Swiss Foundation for Technical Cooperation
Hardturmstrasse 123
CH-8005 Zürich

Tel. +41 44 454 17 17
Fax +41 44 454 17 97
E-Mail info@STOP-SPAM.swisscontact.org